reflections

Spanien ist da etwas anders im Ausgehen..

Guten morgen! oder besser: Guten Mittag!

Nach einer eher "verrückten" Ausgeh-Nacht bin ich nun wieder fit und munter erwacht. Das war ein Abend..😄😄

Irgendwie haben die Spanier ein etwas anderes Zeitfenster zum Ausgehen als wir Deutschen.. Unser Abend startete um 22 Uhr in einer wirklich skurrilen, lustigen und vorallem außergewöhnlichen Bar, der "Maispala".
Sie ist eine kleine, urrige, gemütliche Bar. Nicht modern, aber voller Charme. Ein Klavier fehlt in dieser Kneipe natürlich auch nicht!

Ihr könnt euch garnicht vorstellen, wie es darin aussah die Bar ist aufgeteilt in zwei Etagen und die untere Etage ist voller kleinen, bunten, blinkenden Lichterketten gewesen.. Irgendwie gemütlich - fast wie auf einem Weihnachtsmarkt. Doch der Clou lag in der Treppe, um in die zweite Etage zu kommen.. 😄😄

Wenn ihr denkt, ihr seid schonmal eine steile, engere Treppe rauf gegangen, dann ward ihr noch nicht dort! Ungelogen: die Treppe, natürlich eine Wendeltreppe, war sooooo eng, dass ich in der Kurve Probleme hatte, hoch zu kommen. Ernsthaft! Ein winzig kleiner Schacht, indem eine Wendeltreppe von vielleicht 40 cm Breite hinauf führt. Nich nur, dass sie vor allem sehr, sehr eng ist, sondern die Wendeltreppe dreht sich so stark in sich ein, dass man Probleme hat, die nächste Stufe mit dem Fuß zu treffen..

Natürlich haben wir die ganze Zeit den Barkeeper bewundert, wie er es schaffte, mit vollem Tabletts die Treppe hoch, geschweige denn runter, zu kommen, doch was wir uns alle fragten war: Wie zum Teufel haben sie die Möbel, vor allem die Sofas da hoch bekommen?
Ich glaube das werden wir nie erfahren.

Nachdem wir dann um 1 Uhr in der früh die Kneipe verlassen haben, um zu McDonalds zu gehen und um dort was zu essen, mussten wir auch dann wieder enttäuscht feststellen, dass Spanien einfach nicht Deutschland ist. Der McDonalds schließt dort im Party Viertel bereits um 1 Uhr nachts.. Kann man sich das vorstellen???

Nun ja, enttäuscht sind wir also weiter, in eine weitere, sehr unspektakuläre Bar. Doch irgendwie wollten wir "feiern", also "tanzen" und sind erneut aufgebrochen, um in eine Disco zu gehen, an der wir um 3 Uhr nachts ankamen. Für deutsche Verhältnisse DIE Uhrzeit, um ordentlich zu feiern.. doch was war das? wir drei waren die EINZIGEN Gäste!!!!!! Wo gibt es denn sowas um diese Uhrzeit?

Dennoch haben wir uns nicht entmutigen lassen und blieben dort! Denn wir mussten keinen Eintritt zahlen, darin war es warum und es gab dort eine Toilette. Ab ca. 4 Uhr füllte sich der Laden - mit genau 2 Gästen: Zwei alte, unangenehme Männer, die versuchten uns anzuquatschen! Um halb 5 endete unsere Abend dann dort, da wir wussten, der Laden wird sich vermutlich erst gegen halb 6 morgens füllen - denn das ist die spanische Zeit hier in Vigo zum feiern.

10 min später bin ich auch schon zu Hause angekommen (ich wohne zum Glück mitten in der Stadt und somit im Ausgeh- und Shoppingviertel und konnte völlig erschöpft endlich schlafen!


Heute aufgewacht, habe ich dann voller Freude entdeckt, dass ausnahmsweise die Sonne mal scheint.. Ich werde es nutzen, solange es nicht regnet.. Doch lange wird das nicht sein, denn am Nachmittag geht es schon weiter mit dem Regen!

Also, bis dann!! Euch allen einen schönen Sonntag!!

3.11.13 13:18

Letzte Einträge: 3 Wochen Heimat gehen vorbei.., So schnell geht die Zeit hier um.., 3 Tage Lissabon und jede Menge Aufregung :), Langsam werde ich echt wahnsinnig.., So, die Tage sind gezählt..

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(4.11.13 21:30)
alles wird gut mein kind

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung